Hauptinhalt

2. Pfarrwahl...

    28.01.2020..Zwischenbericht

    Zwischenbericht zur zweiten Pfarrwahl

     

    Mit der Wahl von Pfarrer Christian Morf im vergangenen November ist es gelungen, die erste der beiden vakanten Stellen zu besetzen. Nun ist noch die zweite Stellvertretung durch eine weitere zu wählende Pfarrperson abzulösen. Der Pfarrwahlprozess läuft, die Stelle wurde zweimal ausgeschrieben, trotzdem konnte aber kein überzeugender Wahlvorschlag abgegeben werden.

    Die Pfarrwahlkommission und die Kirchenpflege sind weiterhin sehr darum bemüht, auch die Auswahl für die zweite Stellenbesetzung sorgfältig und unseren Bedürfnissen entsprechend vorzunehmen.   

    Mit der anlaufenden Neuausrichtung der Gemeindearbeit und der bevorstehenden Neubesetzung der Stelle Sozialdiakonie gilt es, für eine weitere Ausschreibung der Pfarrstelle auch deren Beschrieb anzupassen und entsprechend neu zu definieren. Soll auch die zweite Pfarrwahl erfolgreich und für unsere Kirchgemeinde gewinnbringend gelingen, ist diese Massnahme unumgänglich, voreiliges und überstürztes Handeln indes kaum dienlich.

    Das ist auch die Haltung der Landeskirche. In Absprache mit der entsprechenden zuständigen Stelle der Landeskirche soll der Pfarrwahlprozess unterbrochen werden, um die erforderlichen und dringlichen Vorarbeiten sorgfältig und stimmig durchzuführen und abzuschliessen. Dabei ist uns für diesen bevorstehenden anspruchsvollen Prozess begleitende Unterstützung durch die beiden Verantwortlichen der Bereiche Pfarrschaft sowie Gemeindeaufbau der Abteilung Kirchenentwicklung zugesichert, damit verbunden ist auch eine umsichtige Errichtung einer Langzeitstellvertretung.

    Im Wissen um die damit verbundene Verzögerung einer Pfarrwahl, begrüssen sowohl Kirchenpflege als auch Pfarrwahlkommission dieses Vorgehen und freuen sich auf die bevorstehende Herausforderung.

    Robert Welti, Präsident der Kirchenpflege

    Jean-Claude Perrin, Präsident der Pfarrwahlkommission